Panorama

  • 02.02.2021

    Markteinführung neuer dreiphasiger Wechselrichter stärkt Angebot von Fimer

    Angesichts der Tatsache, dass erneuerbare Energien – allen voran die Solarenergie – im nächsten Jahrzehnt voraussichtlich 80% des Wachstums bei der Stromerzeugung ausmachen werden, stellt Fimer seine neuen dreiphasigen String-Wechselrichterlösungen PVS-10/33-TL für gewerbliche und industrielle Anwendungen vor.

    Weiterlesen
  • 27.01.2021

    Neues Berlin und Berliner Stadtwerke erweitern Kooperation

    Die Wohnungsbaugenossenschaft Neues Berlin und die Berliner Stadtwerke haben ein weiteres gemeinsames Mieterstromprojekt vereinbart. In der Wohnanlage Mühlengrund in Hohenschönhausen entstehen sechs Solarstromanlagen mit einer Leistung von rund 500 kW. Mieter von mehr als 1 100 Wohnungen können bald von Ökostrom vom eigenen Dach profitieren.

    Weiterlesen
  • 25.01.2021

    BDEW und Weltenergierat – Deutschland organisieren Botschafter-Treffen zu Wasserstoff

    Für den erfolgreichen Hochlauf von Wasserstoff spielen internationale Partnerschaften eine entscheidende Rolle. Um hierzu ins Gespräch zu kommen, fand am 19. Januar auf Einladung des BDEW und des Weltenergierats der erste Ambassadors' Energy Talk statt.

    Weiterlesen

  • 19.01.2021

    Wirkungsgrad von hocheffizienten Dünnschichtsolarzellen weiter steigern

    Dünnschichtsolarzellen mit einem Halbleiter aus Kupfer, Indium, Gallium und Selen (CIGS) weisen mittlerweile einen Wirkungsgrad von mehr als 23 % auf. Eine weitere Effizienzsteigerung wird nun wahrscheinlicher: Ein Forscherteam des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW), der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und des Helmholtz-Zentrums Berlin (HZB) hat jüngst eine wichtige Stelle identifiziert, an der die Leistung von Dünnschicht­solarzellen verbessert werden kann, damit die Zelle mehr Sonneneinstrahlung in Solarstrom umwandelt.

    Weiterlesen
  • 15.01.2021

    Markstammdatenregister: Übergangsfrist für Stromerzeuger endet am 31. Januar

    Vor zwei Jahren führte die Bundesnetzagentur das sog. Marktstammdatenregister ein, in dem künftig alle Stammdaten des Strom- und Gasmarkts verfügbar sein sollten. Nach einer Übergangsfrist müssen sich bis zum 31. Januar 2021 alle Betreiber einer Erzeugungsanlagen und eines Energiespeichers im Register angemeldet haben, vom großen Kohlekraftwerk bis zur kleinen Solaranlage. Andernfalls droht den Betreibern der Zahlungsstopp für den eingespeisten Strom. Rund 85.000 Anlagen im Gebiet der Bayernwerk Netz GmbH (Bayernwerk) sind aktuell noch nicht registriert.

    Weiterlesen
  • 13.01.2021

    BEE: Erneuerbare liegen in öffentlichem Interesse

    Die Energieversorgung in Deutschland soll noch vor 2050 treibhausgasneutral sein. Dieser Leitsatz findet sich im Entwurf der Novelle für das Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Damit dies gelinge, und vor allem vorbeugend durch klimafreundliche Technologien und nicht nachsorgend durch weitaus teurere Technologien zur Abscheidung und/oder Einlagerung von Treibhausgasemissionen, müsse der Zubau von Erneuerbare-Energien-Anlagen dynamisiert werden. Nur so lässt sich laut Bundesverband Erneuerbare Energie e. V. (BEE) die Energieversorgung parallel zum Ausstieg aus der konventionellen Erzeugung sichern.

    Weiterlesen

  • 05.01.2021

    Weitere Aufstockung der BMWi-Gebäudeförderprogramme

    Gute Nachrichten für Klima und Häuslebauer: Auf seiner Sitzung am 8. Oktober hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags zusätzliche Mittel für die Gebäudeförderprogramme des Bundeswirtschaftsministeriums bewilligt.

    Weiterlesen
  • 22.12.2020

    »Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind zentrale Bausteine der DNA unseres Unternehmens«

    Das Mannheimer Energieunternehmen MVV gehört zu den ersten Unternehmen in Baden-Württemberg, die im Rahmen des Anfang Oktober in Stuttgart stattgefundenen Ressourceneffizienz-Kongresses mit Ministerpräsident Wilfried Kretschmann eine eigene Klimaschutzvereinbarung mit dem Land unterzeichnet haben.

    Weiterlesen
  • 21.12.2020

    Chancen und Herausforderungen beim Import von grünem Wasserstoff

    In der nationalen sowie der europäischen Wasserstoffstrategie werden grüner Wasserstoff und seine Syntheseprodukte als wichtige Bausteine der Energie- und Klimawende angesehen. Der Import spielt dabei eine wesentliche Rolle, der jedoch von zahlreichen Faktoren abhängt, die derzeit teilweise noch unklar sind. Mit einem neuen Policy Brief beleuchtet das Fraunhofer ISI alle mit dem Import von grünem Wasserstoff in Zusammenhang stehenden Fragen und bilanziert, welche Aufgaben und Herausforderungen es noch zu lösen gilt.

    Weiterlesen
  • 21.12.2020

    Bundestag verabschiedet EEG-Novelle

    Der Bundestag hat am 17. Dezember die von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmeier eingebrachte Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes verabschiedet. Damit wird lt. Ministerium der Weg bereitet für den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien und das Gelingen der Energiewende.

    Weiterlesen

Seiten