Panorama

  • 10.04.2020

    Wärmepumpenabsatz 2019: Leichtes Wachstum bei schwungvollem Start und zunehmender Zurückhaltung

    Es sind nach wie vor die Luftwärmepumpen, die die Tendenz des Markts bestimmen: 2019 wurden in diesem Segment insgesamt 66 000 Geräte verkauft, das entspricht einer Steigerung von 9 % im Vergleich zum Vorjahr. Erdgekoppelte Systeme (einschl. Grundwasser-Wärmepumpen) mussten im Jahr 2019 Einbußen hinnehmen: Mit 20 000 Geräten sank der Absatz gegenüber dem Vorjahr um rund 15 %. Luftwärmepumpen machten somit 77 % des Gesamtabsatzes aus (im Vorjahr waren es 72 %), Erdwärmepumpen und sonstige liegen bei 23 % (gegenüber 28 % im Jahr 2018).

    Weiterlesen
  • 09.04.2020

    Verkaufsstart: neue Wärmepumpe „aroTherm plus“

    Nach umfangreichen Feld- und Praxistests beginnt im April 2020 der Verkauf der „aroTherm plus“ – der ersten Vaillant-Luft/Wasser-Wärmepumpe, die sowohl für den Neubau als auch für den Baubestand geeignet ist. Die Monoblock-Wärmepumpe arbeitet mit einem natürlichen, besonders umweltschonenden Kältemittel und kann Vorlauf- und Warmwassertemperaturen bis zu 75 °C erzeugen. Zudem ist sie außerordentlich leise: Ihr Betriebsgeräusch misst in freier Aufstellung lediglich 29 dB(A), an einer Wand in 3 m Entfernung einer 5-kW-Maschine lediglich 32 dB(A). Die „aroTherm plus“ eignet sich daher auch bei besonders enger Bebauung.

    Weiterlesen
  • 08.04.2020

    Infraserv Höchst ist neuer CEP-Partner

    Das hessische Unternehmen Infraserv Höchst geht an Bord der Clean Energy Partnership (CEP). Als Wegbereiter einer E-Mobilität mit Wasserstoff für alle rückt die Partnerschaft ihrem Ziel so ein Stück näher. Denn Infraserv, Betreibergesellschaft des Industrieparks Höchst, zeigt schon heute, wie mit einer Wasserstoff-Infrastruktur Ressourcen geschont und weniger klimaschädliche Emissionen produziert werden.

    Weiterlesen

  • 06.04.2020

    Ammoniak als nachhaltiger Energieträger

    Ein bisschen Wasser, etwas Stickstoff aus der Luft, und Strom aus dem Windpark: Ammoniak besteht aus leicht verfügbaren Rohstoffen, und es wird als grüner Energieträger gehandelt.

    Weiterlesen
  • 03.04.2020

    PPC setzt E-Mobilitätslösung mit EEBus um

    Um Ladevorgänge von Elektroautos netzdienlich steuern zu können, hat die Power Plus Communications AG (PPC) zusammen mit der KEO GmbH eine interoperable Lösung entwickelt. Hierfür haben die Partner den Funktionsumfang des CLS-Gateways von PPC um EEBus erweitert. Durch das Upgrade kann per EEBus-Protokoll über das CLS-Gateway mit einer Ladesäule kommuniziert werden.

    Weiterlesen
  • 30.03.2020

    The smarter E Europe in 2020 abgesagt

    The smarter E Europe und ihre vier parallel stattfindenden Energiefachmessen Intersolar Europe, Power2Drive Europe, ees Europe und EM-Power werden dieses Jahr nicht stattfinden. Aufgrund der weltweit zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) und auf Basis der Empfehlung der Bundesregierung sowie der Bayerischen Staatsregierung haben die Veranstalter entschieden, die Fachmessen sowie die begleitenden Konferenzen vom 16. bis 19. Juni 2020 abzusagen. Die nächste The smarter E Europe findet vom 09. bis 11. Juni 2021 statt.

    Weiterlesen

  • 30.03.2020

    Deutsche Windtechnik übernimmt GFW

    Mit Wirkung zum 1. Januar 2020 hat Europas führender unabhängiger Serviceanbieter Deutsche Windtechnik AG 100 % der Geschäftsanteile an der GFW Gesellschaft für Windenergieanlagen GmbH & Co KG übernommen. Ziel ist, die Unternehmen bei ihrem internationalen Wachstum weiter zu stärken und die Kapazitäten für die Instandhaltung von Windenergieanlagen zu erweitern.

    Weiterlesen
  • 26.03.2020

    Schluss mit Dauerblinken an Windrädern

    Der Bundesrat hat Mitte Februar den Änderungen der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen mit Maßgaben zugestimmt. Damit ist ein weiterer Schritt auf dem Weg hin zu einer bedarfsgerechten Kennzeichnung von Windrädern getan.

    Weiterlesen
  • 24.03.2020

    Kooperation bei Entwicklung innovativer Stromspeichertechnologie

    JenaBatteries GmbH und BASF kooperieren bei der Herstellung eines Elektrolyten für eine Batterietechnologie, die sich speziell zur stationären -Speicherung von Strom aus regenerativen Energiequellen sowie zur Stabilisierung klassischer Übertragungsnetze eignet.

    Weiterlesen
  • 23.03.2020

    Strategien für eine erfolgreiche Sektorenkopplung

    Stromnetze stabilisieren, eine Abregelung von Erneuerbare-Energien-Anlagen vermeiden und die Dekarbonisierung vorantreiben – all das soll durch die Sektorenkopplung erreicht werden. Für die praktische Umsetzung gibt es allerdings kein Standardrezept. Im Gegenteil: Jede Region braucht eine eigene Lösung – abhängig von Faktoren wie geografischem Kontext, Netz-infrastrukturen und Verbraucherzusammensetzung sowie Interaktion mit benachbarten Gebieten. Modelle zur Entwicklung von spezifischen Strategien für eine erfolgreiche Sektorenkopplung entstehen im Projekt »IntegraNet II – Integrierte Betrachtung von Strom-, Gas- und Wärmesystemen«.

    Weiterlesen

Seiten