E-Mobilität

EnBW öffnet Ladestationen für Kunden ohne Vertrag

EnBW und Hubject ermöglichen spontane Nutzung von Ladestationen mit intercharge direct an 700 Standorten in Deutschland. (Foto: Hubject GmbH)

Seit der vergangenen Woche können Fahrer von Elektroautos ihre Fahrzeuge an den deutschlandweit 700 Ladepunkten des Energieversorgers EnBW laden, ohne vorher einen Vertrag abgeschlossen zu haben. Ermöglicht wird dies durch die Direktbezahllösung intercharge direct von Hubject.

18.10.2016

Weltweit größter 2nd-Use-Batteriespeicher geht ans Netz

Nach knapp einjähriger Bauphase steht das13 MWh-Projekte nun vor der Vollendung: Insgesamt 1000 Batteriesysteme aus smart fortwo electric drive Fahrzeugen der zweiten Generation werden im westfälischen Lünen zu einem stationären Batteriespeicher gebündelt. Die ersten Systemstränge sind bereits am Netz. Noch dieses Jahr wird der 13 MWh-Speicher seine volle Kapazität in den Dienst des deutschen Energiemarktes stellen.

13.09.2016

Weltweit größter Second-Use-Batteriespeicher geht ans Netz

Viele kleine Batteriespeicher werden nach ihrem ersten Lebensabschnitt als Autobatterie zu einem großen Stromspeicher für Regelenergie. (Foto: Daimler AG)

Ein Batteriespeicher mit insgesamt 13 MWh Kapazität steht nun im westfälischen Lünen. Das System besteht aus 1.000 Batterien, die zuvor in Elektrofahrzeugen installiert waren.

13.09.2016

Deutsche Post DHL Group startet leise und saubere Paketzustellung in Köln

Die Deutsche Post DHL Group startet ab sofort die CO2-freie Paketzustellung auch in Köln. Das hat der Konzernvorstand für das Brief- und Paketgeschäft, Jürgen Gerdes, heute in einem gemeinsamen Pressegespräch mit NRW-Verkehrsminister Michael Groschek und der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker bekannt gegeben. Dabei setzt der führende Logistikkonzern ausschließlich auf das Elektrofahrzeug StreetScooter, das gemeinsam mit der Aachener Konzerntochter StreetScooter GmbH speziell für die vielseitigen Anforderungen der Paketzustellung entwickelt wurde.

08.09.2016

Kreis Nordfriesland baut Netz von Stromtankstellen aus

Wie viele Tankstellen für Elektroautos gibt es in Nordfriesland? Die Karte von klimakreis.org hilft weiter. (Screenshot der Seite http://klimakreis.org/stromtankstellen-in-nordfriesland/)

Die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) hat den schleswig-holsteinischen Kreis Nordfriesland als Energie-Kommune des Monats ausgezeichnet, da diese besonders vorbildlich den Einsatz elektrisch betriebener Fahrzeuge fördert.

08.09.2016

Samsung investiert 322 Mio. € in E-Mobilität

Samsung SDI, ein Tochterunternehmen des koreanischen Konzerns Samsung, hat etwa 320 Mio. € in eine Batteriefabrik für Elektrofahrzeuge im ungarischen Göd investiert. In der zweiten Jahreshälfte 2018 soll die Fabrik den kommerziellen Betrieb aufnehmen.

01.09.2016

Ladesäulenverordnung II: E-Mobil-Laden ohne Vertrag

Bundesregierung will betreiberübergreifendes Laden von E-Mobilen durchsetzen. (Foto: Hubject)

Die Bundesregierung plant über eine Ergänzung zur Ladesäulenverordnung, dass E-Mobil-Fahrer künftig deutschlandweit jede Ladestation im öffentlichen Raum nutzen können, auch ohne einen Abnahmevertrag mit dem Betreiber der Ladesäule abgeschlossen zu haben.

18.08.2016

Vier Straßenlaternen mit integrierter Ladefunktion für Elektroautos in Leipzig eingeweiht

Im August wurden in Leipzig vier Straßenlaternen mit integrierter Ladestation für Elektroautos eingeweiht. Durch die Nutzung der vorhandenen Infrastruktur lassen sich die „Stromtankstellen“ vergleichsweise einfach und kostengünstig im öffentlichen Raum nachrüsten – ein wichtiger Schritt für die Mobilität von morgen. Konzipiert und entwickelt wurde die Technologie von Wissenschaftlern der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) gemeinsam mit den Leipziger Stadtwerken, einem Unternehmen der Leipziger Gruppe.

16.08.2016

Feldtest: Nur gesteuertes E-mobil-Laden hilft dem Netz

Positive Effekte für das Stromnetz bringen E-mobile nur, wenn sie zum passenden Zeitpunkt geladen werden. Der passt nicht immer zu den Wünschen der Fahrer. (Foto: enercity)

E-Mobile können das Stromnetz stützen und entlasten – wenn die Ladestrategien passen. Für das Forschungsprojekt "Demand Response - das Auto als aktiver Speicher und virtuelles Kraftwerk" hat enercity die Ergebnisse veröffentlicht.

16.08.2016

Porsche stellt 1.400 Mitarbeiter zur E-Auto-Entwicklung ein

Die Konzeptstudie des „Mission E“, dem rein elektrisch betriebenen Sportwagen, den Porsche Ende des Jahrzehnts auf den Markt bringen möchte. (Foto: Porsche AG)

Der Automobilhersteller Porsche will mehr als 1.400 neue Mitarbeiter in der Region Stuttgart einstellen. Grund ist der neue „Mission E“, ein rein elektrisch betriebener Sportwagen, dessen Konzept auf der IAA 2015 vorgestellt wurde und der nun in die Entwicklung gehen soll.

27.07.2016

Seiten