Fecke geht nach Offenburg

Hanno Fecke (Foto: Fecke)
Hanno Fecke (Foto: Fecke)

Der langjährige Chef der internationalen Leitmesse Husum WindEnergy, Hanno Fecke, wechselt nach Süddeutschland. Er wurde nun zum neuen Geschäftsführer der Messe Offenburg berufen.

Der 49-Jährige leitete fast zehn Jahre lang die Messe Husum und schrieb mit seinem Engagement für den Standort auch ein Stück Messegeschichte. Nun hat der Messeprofi in der Nähe von Straßburg einen neuen interessanten Messestandort gefunden. Das 175.000 m² große Messegelände in Baden-Württemberg wurde für 50 Mio. € umfangreich saniert. Im Bereich der erneuerbaren Energien gibt es gut eingeführte Veranstaltungen und mit der Geotherm die größte deutsche Kongressmesse zum Thema Geothermie. Das Gelände in Offenburg verzeichnet im Durchschnitt jährlich 320 Veranstaltungstage und begrüßt fast 400.000 Besucher pro Jahr.

Katharina Garus