Aleo steigert Fertigungskapazität

Um die vier Fertigungslinien mit Kapazitäten von jeweils 20 Megawattpeak unterzubringen, muss die Lagerhalle in Prenzlau leer geräumt werden. Dafür will Aleo in der Nachbarschaft ein neues Logistikzentrum mit automatisierten Abläufen errichten. Der Bau der neuen Lagerhalle soll noch in diesem Herbst beginnen, die neue Fertigung im Frühsommer 2008 in Betrieb gehen. Spätestens im Herbst des Jahres soll die gesamte Kapazität zur Verfügung stehen. In beide Bauvorhaben zusammen will Aleo rund 27,5 Mio. € investieren.

Im Zusammenhang mit dem Ausbau spricht Heiner Willers, Aleo-Vorstandsmitglied, von einer besseren Versorgung mit Zellen: »Der Beschaffungsmarkt entspannt sich. Bestehende Produzenten weiten ihre Produktion aus, neue Hersteller insbesondere aus Asien kommen hinzu.« Für den Zeitraum von 2008 bis 2010 besitzt Aleo Lieferverträge über 240 MWp Solarzellenleistung verschiedener Hersteller.