Geosol verstärkt Zusammenarbeit mit Endesa Ingeniería

Darüber hinaus legten die beiden Unternehmen den Grundstein für eine weitere Zusammenarbeit. Die Geschäftsführer unterzeichneten in Sevilla eine Rahmenvereinbarung über die gemeinsame Errichtung von PV-Kraftwerken in Spanien mit einem Auftragsvolumen von über 100 Mio. €. Zielsetzung von Geosol und Endesa Ingeniería ist die langfristige Zusammenarbeit auf dem Photovoltaiksektor mit Geosol als Projektentwickler und Endesa Ingeniería als Bauträger der Anlagen.

Mit der neu geschlossenen Kooperationsvereinbarung knüpft Geosol an ihre bisherigen Projektentwicklungen an. Im Jahr 2004 errichtete das Solarunternehmen in Deutschland das PV-Kraftwerk Leipziger Land mit einer Leistung von 5 MWp. Im Juli 2006 schloss sich Geosol Ibérica mit der Corporación Caja Granda zu einem Joint Venture zusammen. Die ersten beiden Kraftwerke aus dieser Zusammenarbeit gingen im Februar in der südspanischen Provinz Granada in Betrieb. Die Geosol Ibérica Holding ist Teil der Berliner Unternehmensgruppe Geosol.