Moser Baer beteiligt sich an Siliziumfertigung

Moser Baer werde als Teilhaber einen »signifikanten Betrag« in die Siliziumfabrik investieren, teilt Solarvalue in einer Pressemeldung mit. »Unsere kurzfristigen Produktionsziele und die nächsten Schritte bei den Umrüstarbeiten haben sich nicht geändert«, sagt Claudia Boehringer, Vorstandsvorsitzende von Solarvalue. Im April soll die Siliziumproduktion beginnen. Bis Ende 2008 wollen die beiden Unternehmen in Ruse eine Fertigungskapazität von 4.400 Tonnen pro Jahr erreichen.

Damit ist das Unternehmen gegenüber den im Herbst beschriebenen Plänen leicht zurückgefallen. Damals hieß es, man wolle noch im selben Jahr mit der Produktion beginnen und 2007 bereits gut 2000 Tonnen Silizium herstellen (s. SW&W 10/2006 Heft bestellen Artikel als PDF