Drei neue Split-Wärmepumpen von Wolf

Außenmodul der  neuen BWL-1S Wärmepumpe
(Foto: Wolf)
17.07.2014

Der Heiztechnik Hersteller Wolf erweitert sein Wärmepumpenportfolio um drei neue Split-Luft-/Wasser-Wärmepumpen im Leistungsbereich 7 bis 14 kW. Das Außenmodul der  neuen BWL-1S Wärmepumpe erreicht eine maximale Vorlauftemperatur von 55°C und einen COP bis zu 3,8 (bei A2/W35, EN 14511). Sie bietet zudem eine integrierte Kühlfunktion und elektronischer Leistungsregelung mit Inverter.

Das Innenmodul der BWL-1S bietet Wolf entweder als monoenergetische Anlage mit einem 6 kW Heizelement oder aber als bivalente Anlage, falls ein zweiter Wärmeerzeuger eingebunden werden soll. Zudem verfügt das Innenmodul über eine drehzahlgeregelte Hocheffizienzpumpe für den Heizkreis, eine einstellbare Spitzenlastabdeckung, einen Wärmemengenzähler zur Messung der größten Wärmemenge, einen isolierten Edelstahl-Plattenwärmetauscher und einen Hydroblock mit Umschaltventil HZ/WW, Drucksensor und Manometer. Das Gehäuse ist schall- und wärmegedämmt sowie dicht gegen Schwitzwasserbildung.

Wie es inzwischen üblich sein sollte, ist auch der Zugriff über das Internet oder ein lokales Netzwerk möglich. Für das iPhone steht zudem eine App bereit.

Der Wolf Wärmepumpen-Warmwasserspeicher CEW-2-200 ist mit den Wärmepumpen BWL-1S als Zentrale kombinierbar. Der Speicher mit 180 Litern Inhalt verfügt über eine hochwirksame Wärmedämmung aus 75 mm PU-Hartschaum, einen Stahlbehälter mit hygienischem Korrosionsschutz durch Spezial-Emaillierung und Magnesium-Schutzanode und einen hocheffizienten Glattrohrwärmetauscher mit Doppelspiralwendel für komfortable Warmwasserbereitung.