Neues Kombipaket mit Wärmepumpe, Speicher und Frischwasserstation

Das Set aus Sailer-Schichtenspeicher, Frischwasserstation und Panasonic-Wärmepumpe. (Foto: Panasonic)
Das Set aus Sailer-Schichtenspeicher, Frischwasserstation und Panasonic-Wärmepumpe. (Foto: Panasonic)
21.08.2015

Die beiden Unternehmen Panasonic und Sailer GmbH kooperieren und bieten gemeinsam Sets zur Warmwasserbereitung an, die aus Sailers Schichtenspeicher und Frischwasserstation, sowie Panasonics Luft/Wasser-Wärmepumpe bestehen.

Im Kombipaket enthalten ist eine Aquarea-Wärmepumpe von Panasonic aus den Produktlinien T-CAP oder LT, ein Schichtenspeicher und eine Friwasta Plus Frischwasserstation von Sailer, die per Durchflussprinzip 20 bis 500 Liter/min Wasser erwärmt.

Die Aquarea Luft/Wasser-Wärmepumpe der Produktlinie LT eignet sich besonders für Niedrigenergiehäuser und ist mit Leistungen zwischen 3,2 und 16 kW erhältlich. Außerdem gibt es die LT-Reihe sowohl mit als auch ohne Kühlfunktion und als Monoblock oder Splitgerät. Die Wärmepumpen der Linie T-CAP sind laut Panasonic eher für Sanierungen und kommerzielle Einrichtungen geeignet und in Leistungsstufen zwischen 9 und 16 kW erhältlich; ebenfalls mit und ohne Kühlfunktion und in einer Kompaktversion oder als Splitgerät.

Die Schichtenspeicher von Sailer verfügen über einen sogenannten Schichtkegel, mit dessen Hilfe unterschiedlich temperiertes Wasser stufenlos anhand seines spezifischen Gewichts eingeschichtet werden kann. Warmes Wasser kann genau an der Stelle entnommen werden, an der die Temperatur vorliegt, die entnommen werden soll. So wird auch eine Durchmischung unterschiedlicher Temperaturzonen vermieden.

Die Kombipakete können über den Großhandel bezogen werden.

Tanja Peschel