Eon plant weiteren Offshore-Windpark

Wenige Kilometer vor der Küste von Yorkshire soll der Windpark Humber Gateway entstehen. »Rund 80 Windkraftanlagen werden bis zu 300 MW sauberen Windstrom erzeugen«, kündigt der Düsseldorfer Energiekonzern an. Demnach ist der Einsatz von Windturbinen mit 3,5 bis 4 MW Nennleistung vorgesehen.

Bisher betreibt Eon UK Renewables erst einen Offshore-Windpark vor der englischen Küste (Scroby Sands, 60 MW, in Betrieb seit Dezember 2004). Das Projekt Humber Gateway soll etwa fünfmal so viel leisten. Noch größer ist das Projekt London Array in der Themsemündung. Dort plant Eon gemeinsam mit Shell Windenergy und Dong Energy London Array einen Offshore-Windpark mit 1.000 MW Leistung.

Zurzeit betreibt Eon in Großbritannien onshore und offshore 20 Windparks. In Deutschland sind es acht Windparks mit 98 MW Leistung. Vor den deutschen Küsten plant Eon fünf Windparks mit insgesamt 1.410 MW Leistung.