Nordex liefert 191 MW nach Spanien

Nordex gewinnt neuen Kunden und liefert 191 MW nach Spanien (Foto: Nordex)
Nordex gewinnt neuen Kunden und liefert 191 MW nach Spanien (Foto: Nordex)
05.01.2018

Die Nordex-Gruppe profitiert zunehmend von der Wiedergeburt des spanischen Windmarkts: Im Dezember bestellte der Energieversorger Gas Natural Fenosa Renovables (GNFR) 58 Turbinen der Baureihe AW132/3300. Der Vertrag beinhaltet die Errichtung von sechs Windparks und den mehrjährigen Service der Anlagen.

Die Zuschläge für die Projekte hat GNFR im Rahmen einer Ausschreibung im Jahr 2017 erhalten, bei der das Unternehmen zu den erfolgreichsten Teilnehmern zählte. Die Errichtung der ersten Turbinen ist für den Sommer 2018 vorgesehen. Die Projekte sind laut Pressemitteilung „in den Regionen von Spanien geplant, wo die Nordex-Gruppe über Werke verfügt.“ Zudem sollen die Türme vor Ort hergestellt werden und das von der Nordex-Gruppe entwickelte Verfahren nutzen.  

„Nicht nur der spanische Markt kommt nach langer Pause wieder in Schwung, auch internationale Großkunden wie Gas Natural Fenosa haben für uns zentrale strategische Bedeutung“, so Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex SE.

Erst im Dezember hatte das Unternehmen bekannt gegeben, dass die Nordex-Gruppe den Auftrag für die Erneuerung eines der ältesten Windparks der Acciona Energía in Spanien erhalten hat. Im zweiten Halbjahr 2018 wird der Hersteller den 30-MW-Windpark "El Cabrito" mit zwölf Großanlagen erneuern.

Volker Buddensiek / Nordex