Greenconnector unterstützt Stadtwerke bei der Elektromobilität

14.11.2017

Elektromobilität ist das Zukunftsthema: Über 80 Prozent der Ladevorgänge bei Elektroautos finden privat oder gewerblich statt. Ein ideales Betätigungsfeld für Energieversorger, die Kunden zuverlässig von der Information bis zum Kauf und Betrieb von Elektromobilität unterstützen zu können.

Die rasante Entwicklung der Elektromobilität, zunehmende Komplexität und Unübersichtlichkeit des Marktes ist für viele Kunden eine Herausforderung. Und der Wettbewerb ist branchenübergreifend: Autohersteller, Autohändler und Anbieter von dezentralen Lösungen verkaufen heute schon Speicher, Ladeinfrastrukturen und Strom. Entscheidend wird in Zukunft daher eine verlässliche Unterstützung und umfassende Begleitung der Kunden sein. Hier eröffnet sich für Energieversorger ein breites Betätigungsfeld in mitten ihres Kerngeschäfts.

„Die Elektromobilität bietet eine einmalige Chance für Energieversorger“, konstatiert Dr. Roman Dudenhausen, Vorstand der Conenergy AG: „Vor zehn Jahren war das Smartphone das emotionale Gesicht der Telefonie um Daten, Internet und Apps zu verkaufen. Heute bietet Elektromobilität die Chance für Stadtwerke dezentrale Energielösungen zu realisieren.“ Daher hat Conenergy mit und für Stadtwerke einen White Label Werkzeugkasten entwickelt: Greenconnector bündelt IT-Plattformen, Apps, Datenmanagement sowie Lösungen zur Optimierung dezentraler Lösungen. Das neu gegründete Tochterunternehmen wird von Thomas Gollnow und Kai Brüggendick geführt und bietet ab sofort innovative Lösungen rund um das Thema Elektromobilität und Energie für Stadtwerke an.

Greenconnector ist Teil der Conenergy Unternehmensgruppe. Die Conenergy AG ist seit über 20 Jahren Partner der Stadtwerke und entwickelt effiziente und bedürfnisgerechte Angebote für die Kunden von Energieversorgungsunternehmen.

Quelle: Conenrgy