Uni Oldenburg bekommt Energie-Forschungszentrum

Das An-Institut, das von der EWE AG maßgeblich gefördert wird, soll noch in diesem Jahr seine Arbeit aufnehmen und interdisziplinär umweltverträgliche Technologien für die Energiegewinnung entwickeln. Das Forschungszentrum soll mit Schwerpunkten in den Bereichen erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energiespeicherung aufgebaut werden. Dem Verein gehören unter anderem die EWE AG, das Land Niedersachsen und die Universität Oldenburg an. Ein Wissenschaftlicher Beirat berät das Forschungszentrum bei der Schwerpunktsetzung.